1. Umschulung von LAPL (A) auf PPL (A)

Ein Bewerber für PPL (A), der im Besitz einer LAPL (A) ist, hat nach den Teil-FCL. 210. A folgendes zu absolvieren:

1. Nach Erteilung des LAPL (A) müssen mindestens 15 Stunden Flugzeit auf Flugzeugen absolviert worden sein.
2. Von diesen 15 Stunden müssen mindestens 10 Stunden Flugausbildung nach einem genehmigten Ausbildungslehrgang in einer ATO absolviert werden
3. in diesem Lehrgang müssen mindestens 4 Stunden überwachter Alleinflug durchgeführt worden sein
4. davon müssen mindestens 2 Stunden Allein-Überlandflug mit einem Überlandflug von mindestens 270 km Länge und 2 vollständig abgeschlossenen Landungen auf 2 anderen Flugplätzen als dem Startflugplatz durchgeführt werden.
5. Eine theoretische Prüfung entfällt
6. es werden aber mündlich im Rahmen des Prüfungsfluges theoretische Kenntnisse abgefragt
7. nach Absolvieren der praktischen Ausbildung Prüfungsflug mit einem von der Behörde bestimmten Flugprüfer.

Kosten:

Pro Flugstunde mit der D-EGFF 245,00 € inklusive Mehrwertsteuer inklusive Fluglehrer zuzüglich Landegebühren

 

2. Umschulung vom LAPL (A) oder PPL (A) auf die UL bzw. Leichtflugzeuglizenz bzw. Lizenz für Luftsportgeräteführer

1. Einweisung auf das Ultraleichtflugzeug, erfliegen sämtlicher Flugzustände. Umfang je nach Flugerfahrung des Bewerbers zwischen 2-5 Flugstunden
2. Prüfungs- / Checkflug mit einem selbst gewählten Flugprüfer Dauer: 1 Stunde und danach 3 Alleinstarts und/Landungen
3. Ausstellung der Lizenz durch den DAeC

Kosten:

Pro Flugstunde mit Fluglehrer 198,00 € inklusive Mehrwertsteuer zuzüglich Prüfungsflug (Prüfergebühr plus Chartergebühr 136 € pro Flugstunde)

 

3. Umschulung von der UL / Leichtflugzeuglizenz / Lizenz für Luftsportgeräteführer auf LAPL (A) oder PPL (A)

1. Gemäß Teil-FCL. 210. A werden 10 % der geflogenen Flugzeit mit Luftsportgeräten auf die praktischen Ausbildungsstunden angerechnet, maximal aber 10 Stunden.
2. Es muss eine theoretische Ausbildung und eine theoretische Prüfung absolviert werden.
3. Es muss die praktische Ausbildung gegebenenfalls unter Anrechnung von Stunden durchgeführt werden
4. es muss eine praktische Prüfung absolviert werden.

Kosten:

Wie unter PPL /  LAPL beschrieben, aber unter Abzug der Stunden, die angerechnet werden und die natürlich nicht absolviert werden müssen.